Althengstett holt den Sieg nach Hause -Das große Gäu-Konfi-Festival

Wurde am Ende zur großen Gäu-Challenge. Auf Grund der geltenden Bestimmungen für die Kinder- und Jugendarbeit mussten wir unser Festival etwas umbauen. Aus dem Konfi-Festival wurde die Konfi-Challenge. Ein bekannter Name für ein bekanntes Event. Während die Konfis aus dem letzten Jahrgang ihre Challenge rein digital austragen mussten, konnten die neuen Konfis nun ihren Gegnern direkt, aber natürlich mit Abstand, in die Augen schauen.

Rund 51 Konfirmandinnen und Konfirmanden fanden sich also am vergangenen Samstag an der Kirche in Althengstett ein. Nach einer kleinen Warmup-Runde mit Oma-Jäger-Bär, ein Spiel das auf dem Schere-Stein-Papier-Prinzip gründet, ging es auch direkt los mit dem großen Geländespiel. Es galt ein Legohaus zu bauen, um Steine in unterschiedlichen Farben und mit unterschiedlichem Wert kaufen zu können, brauchte es Geld. Dieses konnte man in kleinen Stationen, die um die Kirche verteilt waren, erhalten. Dabei kam es auf Geschick, Wissen oder Fitness an – es war also für jede/n etwas dabei. Im Anschluss musste der wertvolle Besitz zurück in die Basis auf den Kirchhof gebracht werden, die zahlreichen Polizisten, die den illegalen Schmuggel unterbinden wollten, erschwerten diese Vorhaben spürbar.

Am Ende konnten die Konfis aus Althengstett und Ostelsheim die Sache für sich entscheiden und trugen den ersten Gewinn mit in ihre Gemeinde. Die Konfis aus den anderen Gemeinden müssen aber kein Trübsal blasen. Es werden noch viele weitere Challenges folgen. Am Ende des Nachmittags stand ein kurzer Impuls zum richtigen Fundament beim Hausbau. Paco erzählte das Gleichnis von Jesus, anschaulich mit einem entsprechenden Legohaus, Sand und Fels. Das Legohaus auf Sand hatte gegen die tossenden Wassermassen aus dem Eimer keine Chance.

Wir freuen uns auf alles was wir noch gemeinsam mit diesem Konfi-Jahr erleben werden und sind gespannt, wie die nächste Challenge ausgehen wird. Unser Dank gilt vor allem den zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die am Samstag so tatkräftig mitgeholfen und geackert haben. Ohne sie, wäre dieses Event sicher nicht möglich gewesen.

Ein kleiner Ersatz für das Konfi Camp

Da auch in diesem Jahr das Konfi Camp nicht wie gewohnt mit allen Konfis aus der Region auf dem Gelände der „alten Säge“ in Breitenberg stattfinden konnte, haben wir uns einen kleinen Ersatz überlegt. Nach den Ferien sind alle Gemeinden mit ihren Konfis gestartet und wir wollen alle zusammen bringen. Wir wollen euch zeigen, wie viele junge Menschen auch in diesem Jahr mitmachen. Dafür wollen wir richtig auffahren und euch eine gute Zeit bereiten.

Halt dir den Termin für dieses großartige Ereignis frei und mach dich bereit für einen genialen Abend voller Gemeinschaft, Party und Spaß. Das CAT und CHOY freuen sich darauf dich zu sehen und kennenzulernen.