„Choy-Workstation“: in Ruhe lernen in der Jugendkirche

© Bilder CHOY und Pexels.com

Das CHOY hat in den Pfingstferien Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, einen ruhigen Lern-Ort mit allem notwendigen Equipment zu finden: Im Haus konnten auf diese Weise Hausaufgaben nachgeholt und/oder auf die bevorstehenden Abschluss-Prüfungen der Gemeinschaftsschule gelernt werden. CHOY-Kontaktarbeiter Paco Weik sorgte so in den Pfingstferien gleich doppelt für Abwechslung: mit dem parallel angelegten Outdoor-Stationenlauf in Simmozheim und eben dieser „CHOY-Workstation“!

Während der zwei Wochen fand sich eine kleine feine Gruppe regelmäßig im CHOY ein. Manche morgens, manche abends und wieder andere zu Zeiten, die sie vorher direkt mit Paco abgesprochen hatten. Für manche war es eine willkommene Abwechslung vom Alltag. Vor allem, weil zu Hause viele Menschen auf kleinem Raum unterwegs waren. „Da fällt eine schon manchmal die Decke auf den Kopf,“ sagt eine „Workstation“-Teilnehmerin.

Wir freuten uns über jede/n, die/der bei uns vorbeigekommen ist und das Angebot angenommen hat. „Das waren die ersten Jugendlichen, die ich seit meinem Beginn in der Choy persönlich sehen konnte,“ meinte ein sichtlich zufriedener Paco. 🙂

Jetzt sind wir am Überlegen, ob wir die „Workstation“ weiterhin an einzelnen Nachmittagen auch außerhalb der Ferien anbieten. Bei Interesse melde dich gerne direkt bei Paco:
eMail: Pascal.Weik@churchofyouth.de
mobil: 0179 4670034