Die gäuweite Konfi-Challenge #4: Auch Gechingen mischt vorne mit!

Foto von George Becker von Pexels

Ende Januar eröffneten die Konfi-Gruppen aus Simmozheim und Ostelsheim unsere spannend-spaßige Challenge: In Teams mit bis zu 6 Konfis hatte man sich online per Zoom getroffen. Paco, Johannes und Steffen gestalteten mit ihnen rund 90 Minuten lang einen amüsanten abwechslungsreichen Abend, der allen Konfis viel Spaß und ein tolles Miteinander bereitet hat. Sozusagen ein 90minütiger Spiele-Parcours, an dessen Ende noch ein „Spot zur Nacht“ stand.

Mit Unterstützung von Dominik als 4. Referee setzten dann vier Althengstetter Gruppen das Rennen fort. Mit sensationellem Erfolg. Tabellen lügen bekanntlich nicht 😉 , und so hatten wir zwischenzeitlich zwei Konfi-Gruppen auf dem 1. Platz.

Am Donnerstag, 18. Februar mitten in den Ferien, folgte nun die nächste Sensation mit ebenfalls 14 Punkten reihte sich eine Gruppe aus Neuhengstett ein. Dabei hätte die Partie nicht spannender sein können, obwohl beide Gruppen für Neuhengstett/Ottenbronn an den Start gingen, schenkten sie sich nichts. Am Ende steht ein Ergebnis, das sich durchaus sehen lassen kann. Nachdem Steffen und Paco schon ein Team zur vorübergehenden Meisterschaft führten, kann sich nun auch unser FSJler Johannes einen Meistertrainer nennen.

Mit dem heutigen Nachmittag wird unsere Tabelle weiter vervollständigt, auch Gechingen hat seine Chancen auf das Treppchen genutzt und mischt nun ganz oben mit. Langsam werden Stimmen laut, die ein weiteres Turnier unter den Spitzreitern einfordern. 14 Punkte scheint das Maß aller Dinge zu sein. Nächste Woche Freitag, am 5. März 2021 endet die Konfi-Online-Challenge mit den Stammheimer Konfis. Werden sie das Spiel nochmal spannend machen? Sich sogar an den führenden Gruppen vorbeischieben? Wir werden sehen.