Erneuerung der Kirche – Wie muss Kirche für Dich aussehen?

Am Mittwoch, den 20. Oktober war es endlich soweit. Die erste 9. Klasse der Realschule Althengstett war im CHOY zu Gast. Gemeinsam mit ihrer Reli-Lehrerin Frau Blaich und unserem Kontaktarbeiter Paco, haben sie über Reformation und unsere Kirche heute nachgedacht. Am Ende stand ein bunter Strauß an Idee – die Kirche für Morgen interessanter macht.

Reformationstag mal anders:

Wie jedes Jahr findet abwechselnd mit dem EJW Calw, eine Veranstaltung rund um den Reformationstag statt. Dieses Jahr ist die Jugendkirche CHOY wieder als Veranstalter an der Reihe. Da der Reformationstag am 31. Oktober jedes Jahr jedoch immer etwas ungünstig liegt, hat sich die Jugendkirche für eine zweigleisig Veranstaltung entschieden. Am 29. Oktober werden wir die diesjährige Refo-Night im CHOY-Haus feiern. Was im vergangenen Jahr noch undenkbar gewesen wäre, kann dieses Jahr endlich wieder stattfinden. Ab 19 Uhr kann man sich treffen, essen, spielen und beim Karaoke sein Gesangstalent unter Beweis stellen. Ein kleiner Gottesdienst in der Mitte der Veranstaltung, fehlt da natürlich auch nicht.

Einerseits Refo-Night – Andererseits Reli-Klasse zu Gast im CHOY

Auf der anderen Spur hat sich die CHOY wieder einmal mit der Reli-Fachschaft der Realschule Althengstett connected. Wo könnte man besser über die Zukunft der Kirche reden und nachdenken, als in der Jugendkirche. So freuen wir uns, dass die Reli-Lehrerinnen und Lehrer der Einladung zu uns gefolgt sind und die Idee mittragen. Reformation heißt erneuern und darüber haben wir nachgedacht.

  • Was verbindet ich gerade mit Kirche?
  • Was verstehe ich? Was vielleicht auch nicht?
  • Welche Gestalt und Form braucht Kirche, dass sie für mich wieder interessant wird?

Für dieses Fragen hatten die Schülerinnen und Schüler eine gute Stunde Zeit. Auf Plakaten und bunten Karten wurden die Ergebnisse festgehalten. Die Vorschläge zur Erneuerung haben wir am Ende, wie Martin Luther seiner Zeit, mit Hammer und Nagel an die Tür genagelt. Viele Ideen sind gar nicht so schwer umsetzbar und CHOY wird sich bemühen, den Verbesserungsvorschlägen nachzukommen und das ein oder andere in die Tat umsetzen. Wir sagen Danke und freuen uns auf die nächsten Klassen in den kommenden Wochen.