Trainee-Kurs fördert die Talente und winkt mit der Jugendleiterkarte!

alle Bilder Copyright by CHOY

Es wird mächtig gestrampelt – und dies mit hohem Spaßfaktor: Vor dem Sommer startete CHOY in Kooperation mit den Kirchengemeinden Althengstett und Gechingen das reizvolle „Trainee“-Schulungsprogramm an. Hier lernen die Teilnehmenden sich selbst und Andere besser kennen, fördern ihre Begabungen und erhalten am Ende auch die Jugendleiterkarte (www.juleica.de).

Zusammen mit Dominik Hartnagel und Steffen Kaupp haben sich 7 Jugendliche auf den Weg gemacht. Dieser dauert bis Februar 2020 und wird dann feierlich mit Zertifikatsübergabe in einem Gottesdienst beendet.

Hintergrund

Soziale und geistliche Kompetenzen

Ziel des Trainee-Programms ist unter anderem, sich selbst besser kennenzulernen, eigene Stärken und Schwächen zu erkunden und lohnenswerte Ziele für das eigene Leben zu entdecken und zu formulieren. Neben der Persönlichkeitsentwicklung stehen Teamarbeit und Action auf dem Programm. In Seminareinheiten werden soziale, organisatorische und pädagogische Grundkenntnisse vermittelt. Des weiteren werden Themen wie Sinn und Werte, Rhetorik und Moderation und Selbstorganisation Teil des Trainee- Programms sein.

Gelerntes in der Praxis erprobt

„Theorie und Praxis sind dabei eng verzahnt“, erzählt Dominik Hartnagel. Immer wieder wird das Gelernte in der Praxis erprobt. Ein selbst organisiertes Praxisprojekt, in der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Projekt planen und umsetzen werden, ist Teil dieser Praxiserprobung.