Fördere deine Talente und hol‘ dir die Jugendleiterkarte mit „Trainee 20/21“

CHOY bietet ein reizvolles Schulungsprogramm an, mit dem du dich selbst und Andere besser kennenlernst, deine Begabungen entdecken und verbessern und am Ende auch die Jugendleiterkarte erhalten kannst!
Pascal Weik, Dominik Hartnagel und Steffen Kaupp werden diesen sogenannten „Trainee-Kurs“ leiten, der von Juni 2020 bis ca. März 2021 dauert und dir viele spannende Einsichten und Skills auf spielerischer Weise vermittelt.
Eingeladen sind die aktuellen Konfirmanden und gerne auch ältere Jugendliche aus dem ganzen Gäu wie auch Jugendliche, die sich für Vereins- oder kirchliche Jugendarbeit interessieren, ganz egal, wie religiös sie sind.
Natürlich kostet solch ein guter Kurs, der dir viel bringt, auch etwas Geld – ABER: Deine Kirchengemeinde unterstützt dich großzügig, in der Regel werden die Beträge sogar komplett übernommen! Kläre also direkt bzw. mit deinem/r Pfarrer/in, wie es bei dir vor Ort aussieht.

Info-Treffen am 29.05.2020 im CHOY

Ein Info-Treffen für alle Interessierten findet am Freitag, 29.05.2020, um 15 Uhr hier im CHOY-Haus in Althengstett statt.
Melde dich dazu mit dem Formular unten an und sende es an uns, damit wir besser planen können. Danke!

Achtung: Bist du zum Info-Treffen verhindert, hast aber dennoch Interesse am Trainee-Kurs dann gib uns ebenso mit dem Formular Bescheid. Wir freuen uns über jeden, der seine „Skills“ fördern will!

Interesse am Trainee-Kurs 2020/21 und Anmeldung zum Info-Treffen

Trainee-Schnuppern-2020-2021
Bestätigung *

Weitere Infos

Der Trainee-Kurs 2020/21 wird in Kooperation zwischen CHOY und den Kirchengemeinden Gechingen und Althengstett verantwortet. Die Treffen finden in der Regel im 2- bzw. 3-wöchentlichem Rhythmus am Freitag nachmittag statt und dauern gute 2h. Diese 2h sind keine Art Schulunterricht, sondern alle Inhalte werden gelockert, spielerisch und elebnispädagogisch erarbeitet. Ebenso ist immer genug Zeit, um miteinander „gechillt abzuhängen“.

Soziale und geistliche Kompetenzen

Ziel des Trainee-Programms ist unter anderem, sich selbst besser kennenzulernen, eigene Stärken und Schwächen zu erkunden und lohnenswerte Ziele für das eigene Leben zu entdecken und zu formulieren. Neben der Persönlichkeitsentwicklung stehen Teamarbeit und Action auf dem Programm. In Seminareinheiten werden soziale, organisatorische und pädagogische Grundkenntnisse vermittelt. Des weiteren werden Themen wie Sinn und Werte, Rhetorik und Moderation und Selbstorganisation Teil des Trainee- Programms sein.

Gelerntes in der Praxis erprobt

„Theorie und Praxis sind dabei eng verzahnt“, erzählt Dominik Hartnagel. Immer wieder wird das Gelernte in der Praxis erprobt. Ein selbst organisiertes Praxisprojekt, in der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Projekt planen und umsetzen werden, ist Teil dieser Praxiserprobung.

Zertifikate zum Abschluss

Für den erfolgreichen Abschluss des Trainee-Programms bekommen die Teilnehmenden ein Zertifikat: die Jugendleiter-Card (www.juleica.de). Für sie muss zusätzlich zum Trainee-Programm noch ein Erste-Hilfe-Kurs nachgewiesen werden. Dieser ist nicht im Programm enthalten.