Minecraft Days erfolgreich zu Ende gegangen – Noch viel Arbeit auf der Baustelle!

Das Jugendhaus Ostelsheim und die Jugendkirche CHOY hatten in den Faschingsferien ein besonderes Experiment vor. Da wir uns weiterhin nicht persönlich Treffen konnten und auch Online-Dates langsam ihren Reiz verloren, wollten wir eine etwas andere Alternative bieten. Außerdem hatten wir gleichzeitig etwas zu tun.

Wie lief unsere gemeinsam Zeit ab?

Wir trafen uns in den Faschingsferien von Montag, 15.02.21 bis Donnerstag 18.02.21 von 14 Uhr bis 17 Uhr auf einem Server, den wir vom Jugendhaus und der CHOY zur Verfügung stellten. Dabei wollten wir so gut es geht, gemeinsam starten. Gemeinsam überlegten wir, welche Aufgaben wir angehen und wie wir diese verteilten. Wir spielten im Überlebensmodus, das bedeutet, dass es unterschiedliche Aufgabenfelder geben musste, zum Beispiel: Rohstoff- und Nahrungsammler oder Bauarbeiter. Außerdem bauten wir gemeinsam an einem großen Ziel: unserem eigenen kleine Örtchen mit einem Einkaufsladen, einer Kirche, einem Sportplatz und vielem mehr. Unserer Phantasie waren keinerlei Grenzen gesetzt. Gegen Ende hatten wir einen gemeinsam Abschluss, der vielleicht schon am ersten Tag in unserer Kirche stattfinden kann.

Nachfolgend findest du unser Tagebuch, dass wir über alle vier Tage geführt haben!

Minecraft-Days-Tagebuch

Tag 1:
Anfangs hatten wir noch erste technische Schwierigkeiten, nach einer dreiviertel Stunde hatten wir dann alles im Griff. Was tatsächlich deutlich schneller ging, als bei jeder Oldschool-Lan-Party. Rund 20 Minecrafterinnen und Minecrafter versammelten sich auf unserem Server. Im Anschluss wurden Aufgaben verteilt, es gab Bauarbeiter, Farmer und Rohstoffsammler. Nach erste Kommunikationsproblemen hat sich die Gruppe dann doch gefunden und es konnte einigermaßen gut gearbeitet werden! Alles in allem ein gelungener Start, mal sehen was die nächsten Tage passiert.

Tag 2:
Heute konnten wir deutlich schneller ins Spiel einsteigen. Paco konnte den Server noch ein wenig upgraden, so dass das Spiel insgesamt etwas flüssiger lief. Die Rohstoffsammler entwickelten Farmen, die automatisch Rohstoffe sammelten, während unser Nahrungsquellen stetig erweitert wurden. Insgesamt lief alles etwas entspannter ab, so dass viele Gewerke in die Höhe schießen konnten. Vor allem das Zentrum unseres Dorfes. Die Kirche wir das wahrscheinlich mächtigste Gebäude in unserem Dorf werden. Wir sind gespannt auf Tag 3 unseres kleinen Experimentes.

Tag 3:
Heute haben wir den Kirchturm begonnen, der unsere Kirche nochmals um ein ordentliches Stück größer machte. Außerdem konnten wir den Dachboden fertigstellen und ein passendes Treppenhaus errichten. Während unsere Nahrungssammler eine vollautomatische Einschienenbahn von ihrer Produktion in unseren, aus nachwachsenden Rohstoffen erbauten, Einkaufsladen bauten. Unsere Rohstoffsammler, die allesamt sehr erfahrene und langjährige Minecrafter sind, konnten den Drachen finden und besiegen. Man kann sehen, wie unser kleines Dorfes und auch unsere Gemeinschaft am dritten Tag noch besser (zusammen)wächst. Gemeinsam konnten wir entspannte Stunden vor dem Bildschirm verbringen.

Tag 4:
Unsere Kirche hat ein Dach bekommen und die CHOY-Jugendkirche entstand, wie in der Realität auch, gegenüber unserer Kirche. Zusammengefasst waren die Minecraft-Days ein voller Erfolg. Gemeinsam haben rund 20 Teens vier Tage lang, insgesamt 12 Stunden Zeit auf unserem CHOY Server verbracht. Eine etwas andere Art der Gemeinschaft entstand. Außerdem war es eine gelungene Abwechslung zu Online-Meetings und Treffen. Bei Minecraft hat man was zu tun, das kann man auch auf unseren Bildern sehen und nebenher genügend Zeit und Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen. Kurze knackige Andachten und Gebete rundeten die gemeinsam Zeit ab. Wer dann noch Lust hatte, konnte bis ca. 22 Uhr weiter auf unserem Server unterwegs sein. Das Fazit aller Teilnehmenden: „In den nächsten Ferien gerne wieder!“ Wir schauen was daraus wird.

Unser CHOY-Server bleibt weiter bestehen, auf jeden Fall noch den nächsten Monat. Falls Du Lust bekommen hast mitzuspielen oder mal reinzuschauen, dann melde dich bei uns. Wir geben dir gerne die Daten für unseren Discord-Channel und die Server-ID. Wir freuen uns über jeden der mit uns weiter an unserem Werk baut.

Unsere Galerie zeigt Dir, was in den vier Tagen alles passiert ist.