Minecraft Days 2022 – Was in den letzten Tagen lief

Das Jugendhaus Ostelsheim und die Jugendkirche CHOY wollen auch dieses Jahr wieder virtuell fleißig bauen. Ein paar Nachfragen gibt es schon, wir haben Zeit und Bock wieder mit Euch die Biome unsicher zu machen. Bist du dabei?

Was bisher geschah:

In diesem Jahr sind wir eine etwas kleinere Gruppe, was jedoch dazu führt, dass gemeinsames Spielen deutlich einfacher funktioniert. Von Beginn an, wurden die fortgeschrittenen Spieler in den Start des Projekts eingebunden. Dadurch konnten Server-Einstellungen und der Start-Seed auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt werden. Somit war das grundsätzliche Spielerlebnis gut abgestimmt. Der Server wird dieses Mal auch von zwei Teilnehmern mit verwaltet. Dies liegt vor allem daran, dass Paco schlichtweg zu unerfahren, in Minecraft ist. „Ich freue mich, durch die Teilnehmer, einen besseren und tieferen Einblick in die Welt von Minecraft zu bekommen“, sagt Paco. Die gemeinsam Idee, eine Städtchen in Anlehnung an Venedig. Am Wasser gebaut und mit Stelzen versehen. Ein Grundstein wurde gelegt, jeder mit seinem kleinen Häuschen und der großen Halle im Zentrum.

Natürlich enthält dieses Vorgehen auch eine gewisses Risiko. Wie auch schon im letzten Jahr kann aus der „Ferne“ recht schlecht dazu aufgerufen werden Still zu sein oder auch mal wieder am echten Leben teilzunehmen. Lange Spiele-Sessions und auch mal ein erzwungenes Abschalten der Fritz-Box blieben nicht aus. Zwar erreicht die Jugendkirche CHOY über dieses Angebot Teilnehmende, die sonst eher selten durch die Türen der Jugendkirche gehen, jedoch bleibt es bisher auch bei diesen virtuellen Begegnungen. Nach jetzigem Stand könnte es auch Minecraft-Days 2023 geben, allerdings dann vor Ort, mit festen Zeiten und da der PC oder Laptop, dann im CHOY stehen bleiben kann, wäre dann auch die Spielzeit für die restlichen Ferien deutlich eingeschränkter. Ein Win-Win-Situation zwischen Eltern und CHOY :), ob sich die Jugendlichen auf solch ein Abenteuer einlassen würden, bleibt abzuwarten.

Wie läuft unsere gemeinsam Zeit ab?

Wir treffen uns in den Faschingsferien von Montag, 28.02.22 bis Donnerstag 03.03.22 von 14 Uhr bis 17 Uhr auf einem Server, den wir vom Jugendhaus und der CHOY zur Verfügung stellen. Dabei wollen wir so gut es geht, gemeinsam starten. Jedoch ist es auch nicht so schlimm, wenn Du etwas später dazukommst. Gemeinsam überlegen wir, welche Aufgaben wir angehen und wie wir diese verteilen. Wir spielen im Überlebensmodus, das bedeutet, dass es unterschiedliche Aufgabenfelder geben wird, zum Beispiel: Rohstoff- und Nahrungsammler oder Bauarbeiter. Außerdem bauen wir gemeinsam an einem großen Ziel: unserem eigenen kleine Örtchen mit einem Einkaufsladen, einer Kirche, einem Sportplatz und vielem mehr. Unserer Phantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt. Gegen Ende werden wir einen gemeinsam Abschluss haben, der vielleicht schon am ersten Tag in unserer Kirche stattfinden kann.

Was brauchst du dafür?

  • Das Spiel Minecraft auf PC, Tablet oder Smartphone am einfachsten ist es, wenn Du die JAVA-Version besitzt. Bedrock-Spieler bekommen wir aber auch eingebunden!
    (Falls Du das Spiel nicht hast, dann melde Dich gerne bei Paco)
  • Ein Headset, oft hast Du eines mit deinen Smartphone bekommen. Auf welchem Programm wir uns zum Reden treffen, teilen wir Dir rechtzeitig mit.
  • Einen Internetanschluss
  • Die Erlaubnis deiner Eltern

Damit wir ein wenig besser planen und eine passende Größe des Servers einstellen können, melde dich bitte mit folgenden Daten bei uns an: