Wie geht´s weiter mit unserem Trainee-Kurs?

Schon vor den Weihnachtsferien stand der Live-Betrieb des Trainee-Kurses ein kleines bisschen auf der Kippe. Johannes und Paco waren jedoch mit einem kleinen Stärkungspaket unterwegs, so dass wir zumindest eine kleine Weihnachtsfeier miteinander feiern konnten. Bei einer guten Capri-Sonne und einem leckeren Pickup haben wir die Weihnachtszeit eingeläutet und genossen noch ein wenig Gemeinschaft vor dem Bildschirm.

Was bringt das neue Jahr?

Im neuen Jahr sieht es leider nicht viel besser für den Trainee-Kurs aus. Homeschooling, kein Konfi-Unterricht und auch sonst liegt alles erst mal auf Eis. Dominik und Paco setzten sich deshalb zu Beginn der Woche zusammen und überlegten, wie nun unsere gemeinsame Zeit aussehen könnte. Dabei sind wir der Meinung, dass wir unseren Trainees einen zusätzlichen digitalen Termin ersparen wollen. Auch weil das Setting doch sehr an den momentanen Homeschooling-Ablauf erinnert. Das wollten wir unseren Teilnehmenden nicht zusätzlich aufbürden. Vor allem nicht an Freitagnachmittagen!

Positiv gesprochen ist uns die gemeinsame persönliche Zeit wichtiger und lieber. Außerdem denken wir, dass wir damit unsere Trainees gezielter, angenehmer und entspannter ausbilden können. Letztlich ist der Trainee-Kurs eben dies: eine Ausbildung zum Mitarbeitenden, für die wir als Jugendreferenten, Jugendkirche und Gemeinde verantwortlich sind. Am Ende steht ein Zertifikat, das unsere Teilnehmenden zur ehrenamtlichen Mitarbeit befähigt – und wir stehen in der Verantwortung, dass sie davor eine ordentliche Ausbildung erhalten haben. Das wollen wir ernst nehmen.

Was bedeutet das für den Kurs?

Aus diesen Veränderungen ergibt sich nun, dass der Trainee-Kurs zunächst aufgeschoben wird. Sobald wir wieder die Aussicht auf ein persönliches Treffen haben, wird die Ausbildung wieder aufgenommen. Eigentlich sollte der Kurs Mitte März mit der Zertifikatsübergabe abgeschlossen sein. Auch das müssen wir verschieben. Da der Kurs 2021/22 frühestens nach den Pfingstferien beginnt, haben wir auch ein wenig Puffer, um die ausgefallenen Stunden nachzuholen.

Dominik und Paco bitten um Verständnis. Natürlich sind wir bemüht, den Kurs so schnell und strukturiert wie möglich zu Ende zu bringen. Jedoch bitte wir um Geduld, bis wir wieder mehr Möglichkeiten bekommen. Danke!